oikos PaderbornProjekteoikos HochschultagHeldentag 2015

Heldentag 2015

  • AKTUELLES: Bis zum Ende der Woche, dem 26.06., werden alle Zertifikate an jeden Teilnehmer verschickt worden sein.

     

    Am 19. Juni wird der Heldentag zum dritten Mal an die Universität Paderborn zurückkehren.

    Es erwartet euch ein Tag voller Workshops, Keynotes und lebhafter Diskussionen rund um das Thema "Sustainable Lifestyle". Studenten aller Fachrichtungen, Lehrende, Unternehmensvertreter, Engagierte und Interessierte sind erneut herzlich eingeladen teilzunehmen!

    Für die erfolgreiche Teilnahme am Heldentag werden den Teilnehmenden auch in diesem Jahr wieder Zertifikate ausgestellt.

    Bei Fragen und Anmerkungen könnt ihr euch gerne unter oder über unserer Facebook-Seite an uns wenden.

  • Vielen Dank für die zahlreichen Anmeldungen!

     

    Die Teilnehmer wurden den Workshops zugeteilt. Die Zuteilungen wurden pro Workshop einzeln per e-Mail versendet.

  • Felix Portrait-9160_smallFelix Benjamin Schäfer ist seit Ende 2013 Mitgründer und Vorstand der Bürgerwerke eG, einem genossenschaftlichen Ökostromversorger, der sich als bundesweiter Zusammenschluss von Bürgerenergieprojekten gegründet hat. Zuvor hat er in Heidelberg Physik studiert und war Mitgründer und Vorstand der Heidelberger Energiegenossenschaft eG, die für ihr Projekt zur Solarstromversorgung einer Mehrfamilienhaus-Siedlung mit dem Deutschen Solarpreis 2014 ausgezeichnet wurde. Als Mitglied im Beirat des Bündnis Bürgerenergie e.V. setzt er sich für eine dezentrale Energiewende in Bürgerhand ein.

    __________________________________________________________________

    DanielDuarteDaniel Duarte ist in Bogotá, Kolumbien geboren und wohnt seit 6,5 Jahren in Deutschland. Er ist der Mitgründer von koawach. Er hat VWL an der Uni Köln studiert und war während seines Bachelor-Studiums als oikos Köln e.V. Vorstand, Finanzvorstand des AStA der Uni Köln, Weltladen Ansprechpartner und als Teamleiter bei dem 14th World Business Dialogue tätig. Darüber hinaus hat Daniel Duarte bei dem Energiewirtschaflichen Institut der Universität Köln, bei GLOBAL GAP und bei CSCP gearbeitet. Er tanzt und spielt Fußball sehr gerne und lebt sein Leben mit Leidenschaft!

     

    __________________________________________________________________

    https://x2.xingassets.com/image/b_0_3_6978a41f8_3623371_10/stephan-bongwald-foto.1024x1024.jpgStephan Bongwald, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Barmenia Versicherungen
    Stephan Bongwald ist seit 2008 für die Nachhaltigkeitskommunikation der Barmenia zuständig. Seit 2012 koordiniert er das Umweltmanagementteam und seit 2014 den Nachhaltigkeitsbeirat.
    Sein Anliegen: ”Wenn jeder (Mitarbeiter) bei seiner Tätigkeit automatisch wirtschaftlich handelt, sozial denkt und umweltbewusst agiert, dann haben wir die vermeintlich vierte Säule der Nachhaltigkeit richtig angewendet: DIE KOMMUNIKATION.”
    Nach einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann, folgte das BWL-Studium an der FH Düsseldorf mit den Schwerpunkten Handel und Kommunikation sowie ein depak-Studium zum PR-Berater. Nach Tätigkeiten in den Bereichen Internet und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verschrieb er sich dem Thema Nachhaltigkeit.

     

    __________________________________________________________________

    Imke-Brunzema-2.jpgImke Brunzema ist Grafik-Designerin in Bielefeld - und seit Herbst 2014 als ehrenamtliche "Botschafterin" für Fairmondo (http://www.fairmondo.de) aktiv. Fairmondo stellt eine faire Alternative im Onlinehandel dar: 2012 als Genossenschaft gegründet ist der Marktplatz bereits ab September 2013 mithilfe von "Crowd-Investing" online. 2014 wurde der Online-Marktplatz weiterentwickelt, HändlerInnen, Genossenschaftsmitglieder und BotschafterInnen geworben und die erste Online-Generalversammlung einer Genossenschaft abgehalten. Fairmondo hat sich selber eine Struktur gegeben, die konsequent transparent und partizipativ angelegt ist.

     

    __________________________________________________________________

    Lina Krafeld ist Kunst- und Spanischlehrerin. Ehrenamtlich ist sie bei den paderborner Foodsavern als Botschafterin aktiv. Die Foodsaver haben sich zum Ziel gesetzt der Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken. Obwohl in Paderborn erst seit weniger als einem Jahr aktiv Lebensmittel von den Foodsavern gerettet werden, konnten schon mehrere Kooperationen mit Betrieben aufgebaut werden, wo die Foodsaver regelmäßig nicht mehr verkäufliche Produkte abholen und fair-teilen. Dafür konnte auch eine FAIR-Teiler-Stelle eingerichtet werden, wo jeder und jede Lebensmittel abgeben und entnehmen kann.

    __________________________________________________________________

  • HINWEIS: REPAIR CAFÈ UND HARTZ IV-MÖBEL FALLEN LEIDER AUS. BEI INTERESSE AN NEUEN WORKSHOPS IST NEUE ANMELDUNG MÖGLICH.

    1. Workshoprunde

    Fairmondo | Fair gehandelte Artikel im Internet - Wie kann ich verantwortungsvoller konsumieren?

    https://assets1.fairmondo.de/assets/logo-ffa98c2bcd3939206751a0607c229ba0.png

    Bei Fairmondo handelt es sich um einen Online-Marktplatz, bei dem grundsätzlich erst einmal alles gehandelt werden kann, was man möchte. Anstatt bestimmte Produkte zu verbieten, wird verantwortungsvoller Konsum gezielt gefördert: Für fair gehandelte Artikel gibt es vergünstigte Konditionen sowie spezielle Funktionen auf der Plattform. Im Sinne der Schonung von Ressourcen wird auch der Handel mit gebrauchten Dingen unterstützt. Ganz im Sinne des Heldentags „Sustainable Lifestyle“ setzt das Unternehmen zudem anstelle von Werbung, die die Menschen zu mehr blindem Konsum animiert, auf Informationen zu verantwortungsvollem Konsum.

    In dem Workshop wird euch die Geschäftsidee von Fairmondo genauer vorgestellt, wobei insbesondere auf den eigenen Anspruch eingegangen wird, einen konkreten Beitrag zu einer Wirtschaft zu leisten, die fair funktioniert.

    Referentin: Imke Brunzema

    Raum: Q2.101

    Barmenia Versicherungen | Nachhaltig handelnde Unternehmen Wirtschaftliches, soziales & umweltbewusstes Denken im Büro

    http://www.insiders-technologies.de/uploads/tx_itcustomers/barmenia_01.png

    Die Barmenia Versicherungen zählen zu den großen unabhängigen Versicherungsgruppen in Deutschland. Das Produktangebot reicht von Kranken- und Lebensversicherungen über Unfall- und Kfz-Versicherungen bis hin zu Haftpflicht- und Sachversicherungen.
    Über 3.400 qualifizierte Innen- und Außendienstmitarbeiter sowie eine Vielzahl von Maklern betreuen einen Bestand von über 1,8 Millionen Versicherungsverträgen und beraten kompetent und serviceorientiert.
    Seit dem Jahre 2001 verfolgt die Barmenia konsequent eine nachhaltige Ausrichtung. Bereits im Jahre 2008 erhielten die Unternehmen beim erstmalig ausgerichteten Deutschen Nachhaltigkeitswettbewerb einen Sonderpreis Vertrieb. In den letzten Jahren realisierte die Barmenia eine Vielzahl von umweltfreundlichen Maßnahmen. Heute ist das Thema Nachhaltigkeit, das ökonomische, ökologische, aber auch soziale Aspekte berücksichtigt, fest im Leitbild und den Unternehmenszielen verankert.

    In dem Workshop werden Möglichkeiten zur Umsetzung eines nachhaltig arbeitenden Büros aufgezeigt und diskutiert.

    Referent: Stephan Bongwald

    Raum: Q1.203

    Premium Cola | „erfolgreich wirtschaften als "Überzeugungstäter" und "Nebenbei-Weltverbesserer"

    Uwe Lübbermann von Premium-Cola ist der Kopf von Premium-Cola, helfende Hand bei ein paar anderen Getränkemarken und „nebenbei“ Weltverbesserer in vielen kleinen Schritten. Premium ist eine kleine Getränkemarke ohne Büro, die seit mehr als 13 Jahren existiert und vieles bewusster regelt als die „normale" Wirtschaft. Das Projekt wird von einem Internet-Kollektiv nach dem Prinzip der Konsensdemokratie gesteuert. Der Wunsch dahinter ist, dass dieses Premium-System zur Grundlage für viele weitere Unternehmen wird.

     Referent: Gregor May

    Raum: Q4.245

    Dieser Workshop ist kurzfristig als Ersatz eingesprungen! 

     

     2. Workshoprunde

    Bürgerwerke | Umweltfreundliche Energie Möglichkeiten der Umsetzung auf regionaler Ebenehttp://www.die-stadtredaktion.de/wp-content/uploads/2015/03/buergerwerke-350x154.png

    Die Energielandschaft der Zukunft besteht aus vielen dezentralen Erzeugern wie Wind- oder Solaranlagen. Viele Menschen nehmen ihre Energieversorgung dabei selbst in die Hand.

    Die Bürgerwerke eG sind ein neuer Ökostromversorger, der sich als Zusammenschluss von mehr als 6000 Bürgern gegründet hat, um den Strom aus ihren über 200 gemeinschaftlich finanzierten Bürgerwind- und Bürgersolaranlagen zu vermarkten. Diese Bürger sind in derzeit 34 regionalen Energiegenossenschaften organisiert und verfolgen das Ziel, sich zukünftig mit eigenem Ökostrom aus der Region zu versorgen - nachhaltig, transparent und demokratisch.

    Im Workshop wird einerseits die bisherige Entwicklung und Zukunft der Bürgerenergie diskutiert, andererseits ein Einblick in die Gründung und den Alltag eines Sozialunternehmens gegeben sowie über die Herausforderungen gesprochen, denen die Bürgerwerke beim Umkrempeln der Energielandschaft gegenüber stehen.

    Referent: Felix Benjamin Schäfer

    Raum:Q1.203

    d

    FAIRteiler Paderborn | Lebensmitteln teilen statt wegwerfen!

    Der FAIRteiler Paderborn ist ein Projekt für Lebensmittelrettung und gegen Verschwendung. Als Teil der Internetcommunity foodsharing.de haben sich die Macher zum Ziel gesetzt etwas aktiv gegen die Lebensmittelverschwendung zu unternehmen. Ihre Arbeit besteht darin Kooperationen mit allerlei Geschäften, Bäckereien, Markständen etc. aufzubauen, die ihre übrig gebliebenen Lebensmittel wegwerfen. Größere Mengen werden in den FairTeiler Paderborn abgegeben: Der FairTeiler ist ein Kühlschrank (plus Regal), in den jeder seine nicht mehr benötigten Lebensmittel abgeben kann und ebenso jeder diese auch für umsonst entnehmen kann.

    Referentin: Lina Krafeld

    Raum: Q4.245

    Dieser Workshop ist kurzfristig als Ersatz eingesprungen!

     

    koawach | Schluck für Schluck die Welt verändern - Konzepte für mehr Wertschätzung und gerechtere Welthandelsbeziehungen

    https://pbs.twimg.com/profile_images/520691895425454080/OcokqQfT.jpeg

    Unter dem Namen koawach verkaufen die Gründer Daniel Duarte und Heiko Butz Trinkschokoladen aus lateinamerikanischen Kakao, die belebendes Guarana enthalten und somit echte Wachmacher sind. Die Produkte sind dabei 100% natürlich und fair - als schokoladige Alternative zu Kaffee.

    Die Gründer von koawach, verbindet die Leidenschaft für nachhaltige Produkte und Lateinamerika, die sie mit euch im Workshop teilen möchten.

    Referent: Daniel Duarte

    Raum: Q2.101

  • Die Keynote am Vormittag:

    Jan Bargfrede & Laura Schlütz - Paderborner Kreaturen

    "Die Paderborner Kreaturen sind das unabhängige Netzwerk für Querdenker und Freigeister in Paderborn. Wir leisten einen Beitrag zur künstlerischen Entwicklung der Region Paderborn. Deshalb engagieren wir uns mit den Künstlern aus Paderborn und für die Künstler aus Paderborn.
    Daneben ist uns der soziale Gedanke wichtig und täglich handlungsleitendes Motiv. Eine gerechtere Gesellschaft, die von Chancengleichheit getragen wird, ist zentrales Motiv unseres Wirkens. Wir wollen, dass alle Mitglieder der Gesellschaft die gleichen Möglichkeiten erfahren, ihre Potenziale umzusetzen und ihre Welt zu gestalten."

    Eine Keynote zum sozialen Unternehmertum, Chancengleichheit und Inklusion: Wir freuen uns, Bartholomäus Rymek als unseren ersten Keynote-Referent bekannt geben zu können!

    Raum: Q1.101 (keine Anmeldung erforderlich)

    ________________________________________________________________

     

    Die Keynote am Nachmittag:

    Mark Edler - Wincor Nixdorf

    Ebenfalls freuen wir uns, Mark Edler erneut bei unserem Heldentag begrüßen zu dürfen! Letztes Jahr noch vertreten als Workshop-Referent - dieses Jahr als unser zweiter Keynote-Referent.

    Es erwartet euch eine spannende Keynote zum Thema Carbon Footprint (CF): Was ist dieser "Fußabdruck" eigentlich und wie wird er ermittelt? Welche Tätigkeiten und Konsumgüter haben welchen CF? In einem interaktiven Quiz hat jeder die Möglichkeit seine Vorstellungen und sein Wissen zu überprüfen.

    Raum: Q1.101 (keine Anmeldung erforderlich)

  • Anreise

    Zur Universität Paderborn gelangt man, indem man vom Hauptbahnhof aus mit den Bus-Linien 4 (Richtung Dahl),  9 (Richtung Kaukenberg) oder der Uni-Linie bis zur Haltestelle Uni/Südring fährt.

     

    Wegbeschreibung

     

  • http://www.sauberekleidung.de/2011_alte-ccc-d-website/images/logos/logo_st-f-u-u-e_nrw.jpg

    Danke für die Unterstützung beim Druck und Catering:

    709px-Technikerkrankenkasse-logo.svg

    YogiTea Logo