oikos Grazüber oikos

über oikos

“oikos” wurde 1987 von Studierenden an der Universität St. Gallen gegründet, um in ihrem Wirtschafts- und Rechtsstudium auch den Aspekt Umwelt und Nachhaltigkeit mit einzubeziehen. Seitdem gründeten sich 26 weitere Gruppen in Europa, Afrika und Asien (Stand 2009). Seit Mai 2002 gibt es oikos auch in Graz, um den Studierenden das Bewusstsein zum Thema Nachhaltigkeit näher zu bringen.

Jährlich finden mehrere internationale Meetings statt, bei dem Studierende aller oikos-Gruppen (“Local Chapters”) zusammentreffen, um in gemeinsamen Workshops Erfahrungen auszutauschen.

Die Grundsätze von oikos sind:

  • Impulse für innovative Lösungen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung geben
  • Ganzheitliche und interdisziplinäre Integration von Ökologie, Ökonomie und Sozialem im Mittelpunkt
  • Studierende für die Chancen und Potenziale der nachhaltigen Entwicklung begeistern

about bearbeitet 2