oikos ViennaChapter-NewsÖkosoziales Studierendenforum vergibt Master mit Ministerium

Ökosoziales Studierendenforum vergibt Master mit Ministerium

27 April 2015 | Chapter-News | Economics, Education

Flyer Master mit Ministerium“What great things would you attempt, if you knew, you could not fail?” (Robert Schuller)

Ausschreibung des Ökosozialen Studierendenforums zur Masterarbeit in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Nehmt euren Mut zusammen und schickt uns euer
Masterarbeiten-Konzept!

Der Hauptpreis: Ihr schreibt eure Masterarbeit mit Bezug auf die Ökosoziale Marktwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt  und Wasserwirtschaft. Und weil Einsatz und Engagement belohnt werden, gibt es 500 Euro Forschungsbudget und ein Stipendium für das Forum Alpbach dazu.

Mögliche Themen:

– Die 10 Handlungsfelder der Ökosozialen Marktwirtschaft (Energie- und Ressourcenpolitik, Abgabensystem, UnternehmerInnentum, Bildung, Migration und Integration, Arbeit und Beschäftigung, globale Gerechtigkeit, Innovation, Mobilität, soziale Gerechtigkeit)

– Themen, die den gesellschaftlichen Mehrwert der Ökosozialen Marktwirtschaft und/oder die praktische Umsetzung für ein “Lebenswertes Österreich” aufzeigen

– Themen, die die Vielfältigkeit und Interdisziplinarität der Ökosozialen Marktwirtschaft im nationalen und/oder internationalen Kontext zeigen

Bewerbt euch bis 15. Juni 2015.

Und wer sind wir, die euer Ideenfeuerwerk entzünden und eure Forschung für eine Welt in Balance unterstützen wollen?

Wir sind das Ökosoziale Studierendenforum.

Eine Gruppe von Studierenden und HochschulabsolventInnen. Wir engagieren uns für die Ökosoziale Marktwirtschaft und den Global Marshall Plan und bringen sie Studierenden näher.

Unser Anliegen.

Eine Balance zwischen sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Verantwortung und fairer Wirtschaft – heute und morgen.

Unsere Kernaufgaben.

Projekte umsetzen, das Konzept der Ökosozialen Marktwirtschaft verbreiten und wissenschaftlich vertiefen.

Mehr Infos über uns findet ihr hier.

GO EcoSocial!

Beitrag von Hannah Broessler vom Ökosozialen Studierendenforum