oikos ViennaEventsOpen Minds Wu: Nach uns die Sintflut? Die Verantwortung von Forschung und Lehre für eine nachhaltige Wirtschaftsordnung

Open Minds Wu: Nach uns die Sintflut? Die Verantwortung von Forschung und Lehre für eine nachhaltige Wirtschaftsordnung

Mar

16

Text von der WU-Webseite:

Obwohl wir in den letzten Jahrzehnten zahlreiche technologische Fortschritte für umweltfreundliches Wachstum gemacht haben, gelingt es uns nicht, klimaschädliche Folgen der globalen Expansion zu vermeiden.

Wie sieht aber ein Wirtschaftsmodell aus, das den Anspruch auf langfristigen Erhalt unserer Lebensgrundlagen erfüllt? Und welche Verantwortung kommt auf der Suche nach einem solchen Modell der Forschung und Lehre an den Wirtschaftsfakultäten zu?

Weil es dazu eines intensiven, über die Mainstream-Ausbildung hinausgehenden Engagements der Universitäten bedarf, steht die kommende OPEN MINDS – Diskussion im Zeichen dieses Zukunftsthemas.

Die kommende OPEN MINDS – Diskussion am 16. März 2015 steht im Zeichen der dieser Fragestellung. Es diskutieren:

Michael HÜTHER, Wirtschaftsforscher und Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln

Fred LUKS, Leiter des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit, WU

Heidi LEONHARDT, WU-Studentin Mitbegründerin der Gesellschaft für Plurale Ökonomik Wien

Alexandra STRICKNER, Ökonomin Gründungsmitglied und Vorstand von Attac-Österreich

Moderiert wird der Abend von WU-Honorarprofessor Wilfried Stadler.

Hier geht es zur Anmeldung – Open Minds am 16. März 2015.

Wann: 16. März 2015, 18 Uhr

Wo: Campus WU, Gebäude LC, Festsaal 1