oikos ViennaEventsWie viel Bank brauchen Wir? – Event von Aspire

Wie viel Bank brauchen Wir? – Event von Aspire

May

20

Aspire lädt zu mehreren Workshops und zu einer als Dialogkreis gestalteten Podiumsdiskussion  zum Thema: “Wie viel Bank brauchen Wir?” Dabei soll der Frage nachgegangen werden, welche Alternativen in und zu unserem Finanzsystem zur Verfügung stehen, ob sie durchführbar und sinnvoll sind und wie der/die Einzelne daran mitwirken kann.

Anmeldung für das gesamte Programm oder Workshops und Dialogrunde/Prodiumsdiskussion getrennt möglich.

Mit dabei sind u.a. das Projekt Bank für Gemeinwohl, bitcoin und die Gesellschaft für Plurale Ökonomik.

Details zur Veranstaltung:

16:00 // Intro – Am Anfang war das Geld …
Woher kommt das Geld? Wie erschaffen Banken Geld? Wie interagieren Kapitalismus und Geld Corinna Dengler von der Gesellschaft für Plurale Ökonomik führt in das Thema ein.
17:00 // Workshop I – Wir gründen eine Bank. Gründe mit!
Wie kann eine gesellschaftlich verantwortliche Bank aussehen? Gibt es sie in Österreich bereits? Wie kann ich daran mitwirken? Christine Tschütscher wird das Projekt “Bank für Gemeinwohl” vorstellen, die Entstehung der ersten alternativen Ethikbank Österreichs, die 2010 aus einem breiten zivilgesellschaftlichen Prozess heraus von engagierten BürgerInnen gegründet wurde. Auch du kannst mit dabei sein!
17:00 // Workshop II – Ökonomie an den Universitäten: Mit Vielfalt aus der Krise?
Wie entsteht eine Krise? Wie funktionieren Banken in der Theorie und wie in der Realität? Corinna Dengler, Susanne Reither und Christoph Scheuch von der Gesellschaft für Plurale Ökonomik, einer großteils studentischen Initiative, stellen die Frage, wie Lehre an den Universitäten anders aussehen könnte und inwiefern Vielfalt der Perspektiven zu einem besseren Verständnis des Geschehens beiträgt.
19:00 // Podiumsdiskussion als Dialogkreis – Das Geldsystem – reformieren oder revolutionieren?
(Wieso) brauchen wir überhaupt neue Konzepte? Welche gibt es bereits und wie können wir uns einzeln einbringen? Es diskutieren u.a.:Daniel Pichler (bitcoin & pioneer), Christine Tschütscher (Projekt Bank für Gemeinwohl), Stefan Schulmeister (WIFO, angefragt) Thomas Zotter (Arbeiterkammer, angefragt). Die als Gesprächskreis geleitete ‘Podiumdiskussion’ lenken wird Günter Strobl.

20:30 // Networking – Gemeinsam sind wir Mehr.

Ziel des Vereins Aspire ist es, jungen Menschen Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements aufzudecken und den Kontakt zu Organisationen herzustellen, die in verschiedensten Gebieten aktiv sind und forschen, sodass sie selbst aktiv werden können.

Wann: 20.05.2015, ab 16 bzw. 19 Uhr (Podiumsdiskussion)

Wo: tba