oikos ViennaChapter-NewsGlobal Dinner: Abendessen einmal anders

Global Dinner: Abendessen einmal anders

13 June 2014 | Chapter-News | Development

Global Dinner 3Zusammen mit der Evangelischen Hochschulgemeinde (EHG) hat oikos Vienna am 5. Juni ein Global Dinner veranstaltet.

Das Konzept:

Alle Gäste ziehen zu Beginn ein Los, das ihnen einen Platz in einer von drei Gesellschaftsschichten zuweist. Das Los entscheidet welches und wie viel Essen man bekommt, ob man am schön gedeckten Tisch sitzt und Wein trinkt oder ob man bei einem Glas Wasser auf Matten sitzt.

Zunächst wird gegessen. Die, die ein Reichenlos erwischt haben, insgesamt fünf, dürfen wählen zwischen Schweinsroulade mit Spätzle und Karotten und vegetarischer Lasagne, dazu gibt es italienischen Rotwein. Zwischendurch wird auf die Gruppe der Armen am Boden geschielt, die mit ihrer Schale Reis dasitzen. Bei der Mittelschicht am Nebentisch geht es gesellig zu. Von den vegetarischen Spezialitäten gibt es ausreichend, Maia aus Uganda und Ayra aus Afghanistan haben Traditionelles aus ihrer Heimat gekocht. Schließlich bekommen auch die Armen noch ihre Portion Bohneneintopf und was die Mittelschicht sonst noch übrig gelassen hat.

Global Dinner 1

Während die Reichen ihren Nachtisch serviert bekommen, geben Daniel und Sebastian von oikos eine Einführung in das Thema Ernährungsungleichheit und -unsicherheit.

Alles in allem war der Abend eine Gelegenheit, das Thema Ernährungsungleichheit zumindest ansatzweise am eigenen Leib zu erfahren, inklusive schlechtem Gewissen für diejenigen, die einen Nachtisch bekommen haben. Glücklicherweise gab es nach einem anfänglichen Schrecken noch genug Süßes für alle.

Daniel Croner